Pressekontakt- und Akkreditierung

In Pressefragen steht Ihnen zur Verfügung:

Frederik Schmidt
IRONMAN®
+49 40 88 18 00 50
frederik.schmidt@ironman.com

 

 Presseakkreditierung

Für eine Presseakkreditierung folgt in Lürze ein entsprechendes Formular.

 

Presseverteiler und Bilddatenbank

Journalisten, die Updates zu den EuroEyes CYCLASSICS und der UCI VELOTHON Serie erhalten möchten, werden gebeten, sich hier für unseren Presseverteiler anzumelden.

Pressebilder zur freien Verwendung unter dem Copyright © Getty Images for VELOTHON finden Sie hier.

 

Über die EuroEyes CYCLASSUCS

Seit 1996 sind die EuroEyes CYCLASSICS das Radrennen für Alle. Nicht nur für rund 18.000 Teilnehmer, auch für 500.000 Zuschauer hat das Rennen in der Elbmetropole längst Kultcharakter. Ob als Rookie oder Teilnehmer der ersten Stunde, Spontanzuschauer oder langjähriger Fan an der Strecke – die EuroEyes CYCLASSICS sind für ein „Must-Do“-Event im Hamburger Sportsommer.

Mit wahlweise drei Distanzen – 60km, 100km, 160km – bieten die EuroEyes CYCLASSICS für jeden sportlichen Anspruch das richtige Streckenpaket unter hervorragenden Organisationsbedingungen. Alle Kurse führen über komplett für den öffentlichen Verkehr gesperrte Straßen durch die Elbmetropole und das grüne Schleswig-Holstein. Die sportliche Krönung bildet die Zieleinfahrt mit Gänsehaut unter dem Jubel tausender Zuschauer auf der Mönckebergstraße. Nach ihrem persönlichen Wettstreit können die Hobbyfahrer über 160 Weltklasseprofis verfolgen, die bei einem von zwei deutschen Rennen der Top-Liga UCI WorldTour an den Start gehen.

Das sportliche Programm wird bereits am Samstag, 24. August ergänzt durch das extra schnelles Rennformat der RAD RACE-Formation auf der Mönckebergstraße. An den Vortagen misst sich auch der internationale Radsportnachwuchs bei den EuroEyes Youngclassics auf mehreren Etappen. Ein hochwertiges Messe- und Rahmenprogramm auf Rathausmarkt und Jungfernstieg, mit über 80 Ausstellern der Lifestyle- und Outdoorbranche sowie Information, Entertainment und Mitmach-Aktionen runden die Veranstaltung ab. Bis zu 500.000 Zuschauer und Besucher werden zum Hamburger Radsportwochenende der Spitzenklasse erwartet.